endirecto :: Künstler :: Pancho Amat

Der Trés Maestro

Francisco, genannt PANCHO, AMAT gilt sowohl bei der Kritik als auch bei der Elite der lateinamerikanischen Musiker als der virtuoseste Trés-Spieler, nicht nur Kubas sondern weltweit - der Trés ist eine kleine kubanische Gitarre mit drei Doppel Saiten. Künstler durch und durch, kombiniert Pancho sein tief in der Tradition kubanischer Musik fundiertes Wissen mit enormer Spielfreude und Kreativität. Als Interpret, Arrangeur und Komponist beherrscht er alle Genres und Rhythmen der kubanischen Musik.

Geboren wurde er 1950 in Güira de Melena, in der Provinz Havanna und promovierte 1971 an der Universität von Havanna in Pädagogik. Im gleichen Jahr gründete Pancho die Band MANGUARÈ und blieb über 17 Jahre deren Bandleader. Nebenbei studierte er am Konservatorium Ignacio Cervantes klassische Gitarre und absolvierte weiterführende Kurse in Harmonielehre und Orchestrierung. Bei langen Aufenthalten in Chile arbeitete er mit den wichtigsten Vertretern der „Nueva Canción Chilena“ wie Inti-llimani, Quilapayún oder Victor Jara. Mit diesem absolvierte Pancho Amat viele Aufnahmen für Canal 7 des chilenischen Fernsehens. Parallel dazu studierte er Harmonie und Orchestrierung der kubanischen traditionellen Musik mit Rafael Lay, Leader und Violinist des Orquesta Aragón oder dem Pianisten Frank Fernandez. Mit MANGURÉ bereiste er auf 40 Tourneen mehr als 30 Länder aller Kontinente, nahm ein Dutzend Platten mit internationalen Labels auf und wurde bei vielen Wettbewerben mit Preisen für seine Orchestrierungen und Kompositionen ausgezeichnet. Als Solist und Conferencier nimmt Pancho weltweit an Gitarren-Festivals teil und erhebt den Trés von einem ländlichen zu einem ‚ernst zu nehmenden’ konzertanten Instrument. Pancho entwickelt eigene Techniken, indem er Konzepte und Stile der Klassik, des Jazz aber auch der Trova für den Trés adaptiert.

Pancho arbeitet mit allen Großen der kubanischen Musik zusammen wie Chucho Valdés, Miguelito Cuní, Conjunto Folclórico Nacional, Tata Güines, Chapotín, Pablo Milanes, Silvio Rodriguez, Compay Segundo, Faustino Oramas, Omara Portuondo, Barbarito Torres oder Leo Brouwer. Als Interpret und Komponist ist Pancho auch für viele Filme, Radio und Fernsehshows tätig, seine wahre Liebe gehört aber der Música Cubana, und speziell dem Son. So arrangiert er kubanische Musik für Salsa-Orchester, traditionellen Formate wie Charangas, Tríos, oder Septette bis hin zum Nationalen Sinfonieorchester. International hat er Aufnahmen und Live-Auftritte mit Künstlern wie Oscar D´Leon, Papo Luca, Joaquin Sabina, Cesaria Evora, Ry Cooder, The Chieftains, Alfredo de la Fé absolviert. Für sein 1995 entstandenes Soloalbum „Son por Trés“ erhielt er den Kritikerpreis der internationalen Musikmesse Cubadisco.

Seit einigen Jahren widmet sich Pancho verstärkt seinem Sextett El Cabildo del Son, das zu Recht als das Aushängeschild des Son Cubano gilt. Exzellente Musiker, von Pancho Amat kongenial geleitet, präsentieren die traditionelle Musik Kubas mit Eleganz und auf höchstem spielerischen Niveau, ohne den Charme und den Witz der Tradition zu verlieren.




Tourdaten: http://www.endirecto.de/termine/
Booking: http://www.endirecto.de/kuenstler/?show=Booking
Downloads: http://www.endirecto.de/download/
Webseite: http://www.panchoamat.com/


Aktuelle Besetzung:  
Francisco 'Pancho' Amat Trés
Jose Francisco Amat Kontrabass
Bernardo Bolanos Percussion
William Borrego Lead Vocal
Dayrom Ortega Gitarre
Francisco Padron Trompete


Veröffentlichungen (http://www.endirecto.de/label/) :
Llegó el tresero (CD 2006, Egrem)
De San Antonio A Maisí (CD 2000, Resistencia)
top